· 

Neue Elbspürnasen???

 

 

 

 

 

Bei den Beratungen mit meinen Co-AutorInnen in der Kita kam mehrfach der Wunsch nach mehr Mädchen in meinen Geschichten auf. (hmmm, wer sich das wohl gewünscht hat)

Gemeinsam haben wir die Idee entwickelt, dass die Elbspürnasen im 4.Buch mit einer Gruppe Detektivinnen zusammen arbeiten. 

Da die Arbeiten am 3. Buch noch andauern, kam mir nun die Idee, dass die Elbspürnasen diese Detektivinnen ja auch zufällig im Urlaub am Weissenhäuser Strand kennen lernen könnten.

Was meint Ihr dazu? Ist das eine gute Idee? Soll ich dem Wunsch der Kinder nachkommen? Können meine Geschichten noch mehr Spürnasen gebrauchen?

 

Über zahlreiche Vorschläge, Ideen und sonstige Kommentare würden meine Co-AutorInnen und ich uns sehr freuen. Vielen Dank.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Babs (Samstag, 31 März 2018 09:12)

    Hey!
    Also ich kann die Mädels verstehen �
    Trotzdem sollte es bei den "Ur" -Spürnasen bleiben.
    Wenn die Entscheidung Detektivinnen dazuzunehmen von den Kids entstanden und gewünscht ist mach das gern so. Die Idee sie jetzt schon kurz auftauchen zu lassen gefällt mir gut. Dann sind sie nicht plötzlich einfach da....
    Lass sie im 4.Band aber ebenfalls nur "Nebendarsteller" werden, die Tipps, Beobachtungen etc. einwerfen aber lösen sollten unsere Elbspürnasen die Fälle!
    Lg
    Babs

  • #2

    Silke (Samstag, 31 März 2018 12:02)

    Never chance a winning Team!

  • #3

    Janin und Leon (Samstag, 31 März 2018 18:41)

    Leon sagt: Mama die Elbspürnasen brauchen doch keine Hilfe. Die sind alleine super. Die haben doch Flupsi.

    Ich finde die Idee an sich gut. Aber wie schon geschrieben wurde, sollten sie als Nebendarsteller da sein.