· 

MitmachLesung in Großhansdorf

Grundschule Wöhrendamm am 22.03.18

Endlich!

Nach der krankheitsbedingten Absage bei einer Benefizlesung konnte ich nun endlich wieder Kindern einer Grundschule vorlesen.

Im Rahmen des Lesefestes der Bürgerstiftung Stormarn haben mich die Klassen 1b + 2b der Grundschule Wöhrendamm zu sich eingeladen. Pünktlich kam ich an. Die Sekretärin zeigte mir den Weg zum gut ausgestatteten Musikraum, der für mich reserviert war. Nach kurzer Suche hatten wir die vorhandene Leinwand ausgefahren und ich konnte mit dem Technikaufbau beginnen. Auch hier klappt alles reibungslos. 

 

Inzwischen waren beide Schulklassen bereit und schauten mich mit neugierigen Blicken an. Frau Penno, die Lesepatin in meiner Kita und eine Mitorganisatorin des Lesefestes sprach ein paar tolle, einleitende Sätze von einem kleinen Notizbuch, das irgendwann mal zu einem richtigen Buch werden könne. Diese Vorlage konnte ich geschickt nutzen, denn ich hatte tatsächlich mein Flupsinotizbuch dabei, das mir schon bei meinem ersten Buch zur Seite stand. 

 

Bereits die Reaktionen auf die ersten Klänge des ElbspürSongs steigerten meine Freude und Motivation, denn einige Kinder sangen schon im zweiten Refrain kräftig mit. Spätestens mit den lustigen Ansagen meines kleinen Assistenten (die Stimme meines Sohnes vom Band) hatte ich die volle Aufmerksamkeit der Schulkinder. 

 

Die MitmachLesung wurde von fleißigen, mitmachenden Kindern getragen und somit zu einem vollen Erfolg. Gespannt lauschten die ca. 100 Ohren meinen Worten, freuten sich über die tollen Bilder und ich mich über sehr gute Antworten.

 

Natürlich wünschten sich einige Kinder, dass ich die Geschichte bis zum Ende vorlese ... doch einige kluge Köpfe kamen durch meine Fragen der tatsächlichen Lösung des Falles sehr nahe ...

 

Den Abschluss dieser wundervollen Lesung mit tollen Kindern bildete dann wieder der ElbspürSong. Was für ein schöner Vormittag in der Grundschule am Wöhrendamm. 

 

Ich komme gerne wieder!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0